Schule Neu Quetzin

< Zurück

Neu Quetzin

Schulgebäude (aktuelle Aufnahme)

Die beiden Schulen in den Orten Alt und Neu Quetzin waren jeweils vor 1919 erbaut (vor 1905?) worden, hatten Lehrerwohnungen und bildeten einen Schulverband.
Laut der Kreis-Schulübersicht vom März 1928 wohnte der amtierende Lehrer in einer im Jahr 1905 erbauten Dienstwohnung mit 4 heizbaren Zimmern.

Volkszählung von 1871
Einwohner   davon
gesamt
konnten
lesen&schreiben
machten
keine Angaben
waren
Analphabeten
waren
Kinder bis 10 J.
190 111 (58,42 %) 5 (2,63 %) 12 (6,32 %) 62 (32,63 %)

Klassenstärke
1928   42 Schulkinder   25 Knaben   17 Mädchen
1939   43 Schulkinder   26 Knaben   17 Mädchen


Lehrer

  • 1866
    HENKE NN
  • ? – 31.03.1926
    KUMMROW Franz August Wilhelm* 14.01.1861 Poldemin
    oo 29.10.1889 Zwilipp, SCHWERDTFEGER Ida Auguste Emilie
    Ruhestand: 01.04 1926
  • 01.04.1926 – 06.05.1936
    ARNDT Richard Robert Gottlieb* 27.02.1882 Welnitza, Kr. Gnesen, + 06.05.1936 Kolberg, tot auf der Eisenbahnstrecke aufgefunden
    oo 26.03.1913 Crone/Pr., ANDREAE Elisabeth (Ehe später o/o)
    Ausbildung: 1. Lehrerprüfung 1902 Bromberg, 2. Lehrerprüfung 1911 Wongrowitz
  • 01.09.1936 – nach 1937?
    HAECKER Otto Wilhelm Hermann 1. Lehrer, * 14.10.1895 Krampe, Kr. Stolp, + 26.03.1977 Bielefeld
    Ausbildung: 1. Lehrerprüfung 1919 Bütow, 2. Lehrerprüfung 1921 Pustamin, Kr. Schlawe
  • 16.06.1936 – längst. 10.1938
    GROß Günter Walter Fritz * 31.07.1914 Schivelbein
    Ausbildung: 1. k.A., 2. Lehrerprüfung 1940 Moitzelfitz, Kr. KK

Kommentare sind geschlossen.