Dassow

< Zurück

Dassow / Daszewo

(Amtsbezirk Altmarrin, Kirchspiel Altmarrin)

Daten Stand 1937
455 Einwohner, 96 Haushalte
Bürgermeister Otto JANDT, Pastor Emil KRAUSE (Altmarrin-Rüwolsdorf), Standesbeamter Gustav HELDT (Rüwolsdorf), 1.Lehrer Ferdinand DITTMANN, Gastwirt Gustav KASKE
Wohnplätze: Altmarrin Ausbau, Dassower Mühle, Hoppekathen

Weitere Einwohner können dem Adressbuch des Kreises Kolberg-Körlin (1929) entnommen werden.


Originalzitat aus: „Der Kolberg-Körliner Kreis“ – Die Geschichte seiner Städte und Ortschaften von Johannes Courtois, Verlag und Druck Courtois Kolberg 1909

Dassow
Dorf in der Nähe von Körlin mit über 480 Einwohnern in einer ebenen Gegend unweit der Persante, zur Kirche in Alt-Marrin eingepfarrt.
Es bestand nach der früheren Verfassung aus 14 Bauern mit dem Schulzen, 6 Kossäten, von denen ein Hof unter 2 Bauern verteilt war, und 7 Büdnern. Grenzstreitigkeiten, welche zwischen diesem Dorfe und der Stadt Körlin wegen deren Feldmark obwalteten, wurden von Martin Kleist, dem Stiftsvogte und Hauptmann von Körlin, und dem Rentmeister daselbst, Daniel Krause, im Jahre 1594 am Montage nach Kantate geschlichtet.


DassowMap


Kommentare sind geschlossen.