Alt Werder

< Zurück

Alt Werder / Korzystno

Ein Bauern- und Kirchdorf im Nordwesten des Kreises, ca. 5 km südwestlich von Kolberg gelegen.
248 Einwohner, 56 Haushalte (Stand 1939)
Bürgermeister: Bauer Wilhelm HEIDEMANN, Pastor: Heinrich G. L. SCHMIDT, Standesbeamter: Johannes LÜDTKE, Lehrer an der 1 klassigen Schule: Friedrich PAHLOW, Schiedsmann: Bauer Robert PAULI, Gastwirt: Ernst OTTO, Gendarmerie: Hauptwachtmeister Karl RASCHKE vom Posten Alt Bork
Verein: „Kriegerkameradschaft Sellnow“, 1937 Vorsitzender Johannes WEDEL aus Alt Werder

Amtsbezirk Alt Werder
Alt Werder war Sitz eines (1939) 1670 Einwohner zählenden Amtsbezirks, zu dem die Dörfer Alt Werder, Neu Werder, Alt Bork, Neu Bork, Sellnow und Gribow gehörten.

Standesamt Alt Werder
Zum Standesamtsbezirk Alt Werder gehörten die Dörfer Alt Werder, Neu Werder, Alt Bork, Neu Bork, Sellnow und Gribow

Ev. Kirche Alt Werder
Die Kirche in Alt Werder wurde erst 1866/67 errichtet, zuvor gehörte Alt Werder zum Kirchspiel der Heilig Geist Kirche in Kolberg. In die Kirche von Alt Werder waren seit 1867 die Dörfer Alt Werder, Neu Werder, Alt Bork, Neu Bork, Sellnow und Gribow eingepfarrt. Um 1940 gehörten dem Kirchspiel -1688- Gläubige, dazu -22- Altlutheraner (1864 -40- Altlutheraner) an.

Kath. Kirche Kolberg
Katholiken waren St. Martins Gemeinde in Kolberg zugehörig, allerdings wurde in Alt Werder lediglich 1885 ein katholischer Einwohner gezählt.

 

Comments are closed.