Offenes Forum

gruppe6

Willkommen im » Forum Kolberger Lande «

In unserem offenen Forum haben Sie die Möglichkeit, sich als Gast zu genealogischen oder ortsbezogenen Themen rund um Stadt und Kreis Kolberg-Koerlin mit anderen Gästen, den Mitgliedern oder Moderatoren austauschen zu können.
Bitte beachten Sie bei Ihren Beiträgen die geltenden ➧ Datenschutzbestimmungen und die übliche ➧ Netiquette, um allen Teilnehmern eine möglichst angenehme Art der Kommunikation gewährleisten zu können. So bitten wir bei einem Gastzugang auch darum, den erstellten Beitrag im entsprechenden Eingabefeld mit Ihrem (Alias-)Namen zu versehen.
Die Moderatoren behalten sich bei Zuwiderhandlungen vor, entsprechende Beiträge ganz oder teilweise – ohne Rückfrage – zu löschen.


Wünschen Sie hingegen einen direkten, persönlichen (E-Mail-)Kontakt, steht Ihnen alternativ unser entsprechendes ➧ Kontaktformular zur Verfügung.


Hinweis zum Erstellen von Beiträgen
Hält man Shift (=Hochstell-Taste) gedrückt und klickt auf Enter (=Return-Taste), so wird ein einfacher Zeilenwechsel erzeugt.
Drückt man im Textfluß hingegegen nur auf Enter (=Return-Taste), wird dem Text an dieser Stelle ein Absatz hinzugefügt.


Forum-Navigation

Paul Hanke Lehrer in Poldemin

Zitat

Autor des Beitrags: Marco
____________________________________________

Hallo,

mein Urgroßonkel Paul Hanke war von 1929-1941 Lehrer in Poldemin. Ich hab mich gefragt ob es vielleicht noch lebende ehemalige Schüler von ihm gibt die sich evtl anihn erinnern. Oder evtl. Fotos aus Poldemin auf denen er abgebildet ist.

Gruß
Marco

Zitat

Hallo Marco,

bedauerlicherweise ist es bisher nicht gelungen, Personen ausfindig zu machen, die sich noch an den Poldeminer Lehrer Paul HANKE erinnern können. Leider auch keine Fotos auf denen er, oder zumindest das heute nicht mehr existierende Schulgebäude abgebildet sind. 1939 wurden in der kleinen Poldeminer Schule übrigens 16 Kinder unterrichtet - je zur Hälfte Jungen und Mädchen.
Die Volksgräberfürsorge verzeichnet folgendes:
PAUL HANKE
Leutnant
* 30.10.1887 Rosenfelde
+ 15.10.1941 Danzig Altdorf, Barackenunterkunft
Möglicherweise noch nicht bekannt, hier der Link zu seiner "Lehrerkarte":
http://opac.bbf.dipf.de/hans/VLK/VLK-0092/vlk-0092-0639.jpg

Mit freundlichen Grüßen
Martina Riesener

Zitat

Autor des Beitrags: Marco
____________________________________________

Hallo Martina,

sehr vielen Dank für die Auskunft. Über die Lehrerkartei bin ich auch vor kurzem gestolpert. Daraus hatte ich auch das genaue Todesdatum erfahren. Aber die Auskunft von der Volksgräberfürsorge ist da natürlich noch genauer. Leider sind (wie bei so vielen) auch bei meiner Familie sehr viele alte Fotos bei der Flucht verlorengegangen.

Falls aber jemand über diesen Eintrag stolpert sollte ich evtl. erwähnen, dass ich sehr viele Daten zu Geschwistern, Eltern und weiteren Vorfahren von Paul Hanke habe. Alles aus den Kreisen Regenwalde und Dramburg.

Gruß
Marco

Zitat

Autor des Beitrags: Rudolf
____________________________________________

Hallo Marco,

Daten von HANKE habe ich leider nicht in meinen Al.

Aber vielleicht sind in Deinen vielen Daten der weiteren Vorfahren die Namen BEILFUSS oder NEITZEL zu finden?

Alle so um 1850.

Besten Gruß

Rudolf

Zitat

Autor des Beitrags: Marco
____________________________________________

Hallo Rudolf,

in meinen eigenen Unterlagen habe ich die beiden FN leider nicht. In den Unterlagen der Familie der Frau eines Cousinsmeines Vaters habe ich den Namen in Berlin gefunden.

Ella Malchow (geb. Beilfuß)
11. Jan. 1915 Berlin-Lichtenhagen
24. Jul. 1974 Berlin

Vielleicht ist das ja interessant für dich.

Gruß
Marco

Zitat

Autor des Beitrags: Rudolf
____________________________________________

Hallo Marco,

besten Dank für deine Nachricht und Daten die mir noch nicht bekannt waren.
Vielleicht finde ich nun einen Zusammenhang mit meinen Beilfuß.

Beste Grüße von

Rudolf

 

 

 

Falls wir Ihnen mit Auskünften (online und/oder über persönlichen Kontakt) weiterhelfen konnten, würden wir uns über Ihre finanzielle Unterstützung unserer Arbeit sehr freuen. Bereits kleine Beträge helfen uns, die an Archive sowie andere Institutionen zu entrichtenden Gebühren und sonstigen Aufwendungen im erträglichen Rahmen zu halten, da wir die Forschungen allesamt nur als Hobby betreiben. Leider sind wir derzeit jedoch nicht in der Lage, diesbezügliche Spendenbescheinigungen zu erstellen.

SEPA-Überweisung an
Kontoinhaber : Kolberger Lande
Konto bei :      Commerzbank Braunschweig
IBAN :            DE74 2704 0080 0504 2742 00

Comments are closed.