zweiter

2teradvent

Sonderseite zum 2. Advent

Wir wünschen allen Kolbergern aus Stadt und Land, unseren Freunden und Gönnern sowie fleißigen Unterstützern
eine geruhsame Vorweihnachtszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest
und freuen uns auf ein mögliches (Wieder-)Sehen zum Bundestreffen des Heimatkreises in Kolberg 2018.

» Kolberger Lande «


Quelle: Kolberger Zeitung, Ausgabe Jan./Feb. 1980


Quelle: Kolberger Zeitung, Ausgabe Dez. 1972



Kurzinfo zum Autor:
Julius Friedrich Karl LERCHE wurde am 29.10.1867 als Sohn des damaligen Kreisrichters Julius LERCHE und Anna LERCHE, geb. LEYSER in Körlin, Kreis Kolberg-Körlin geboren.
Am 15.09.1903 ehelichte er in Berlin-Lichterfelde Berta Elisabeth FRANCK, die Tochter des Geheimen Ober-Postrats Robert FRANCK und dessen Ehefrau Luise, geb. LEONHARDY. Zur Zeit der Eheschließung war Julius LERCHE als Post-Bauinspektor in Berlin-Lichterfelde ansässig, später als Ministerialrat in Berlin tätig.
Julius LERCHE gab zwei Bände Märchen, so „Waldhof, Geschichten von seinen Freunden und Feinden“, sowie je einen Band Erzählungen und Novellen heraus.
Er starb am 30.11.1929 in Berlin-Zehlendorf.


Die vorhergehende Sonderseite findet Ihr hier 1. Advent

Comments are closed.