Offenes Forum

gruppe6

Willkommen im » Forum Kolberger Lande «

In unserem offenen Forum haben Sie die Möglichkeit, sich als Gast zu genealogischen oder ortsbezogenen Themen rund um Stadt und Kreis Kolberg-Koerlin mit anderen Gästen, den Mitgliedern oder Moderatoren austauschen zu können.
Wünschen Sie hingegen einen direkten, persönlichen (E-Mail-)Kontakt, steht Ihnen alternativ unser entsprechendes Kontaktformular zur Verfügung.

Bitte beachten Sie bei Ihren Beiträgen die geltenden Datenschutzbestimmungen und die übliche Netiquette, um allen Teilnehmern eine möglichst angenehme Art der Kommunikation gewährleisten zu können. So bitten wir bei einem Gastzugang auch darum, den erstellten Beitrag im entsprechenden Eingabefeld mit Ihrem Namen zu versehen.
Die Moderatoren behalten sich bei Zuwiderhandlungen vor, entsprechende Beiträge ohne Rückfrage zu löschen.


Suche Karl Wilhelm Gottlieb Teske

Zitat

Autor des Beitrags: Holger Erdmann
____________________________________________

Hallo liebe Ahnenforscher,

ich bin auf der Suche nach Hinweisen von Karl Wilhelm Gottlieb Teske geboren 9. Sept. 1856 vermutlich in Körlin.
Gestorben ist er am 21.07.1881. Er atnd in Verbindung mit Clara Bertha Erdmann aus Körlin.
Entweder verheiratet oder nur in Partnerschaft.
Wer hat oder kann Hinweise geben von Geburtsort und evtl. Heirat.

Vielen Dank im Voraus

Gruß

Holger

Zitat

Guten Abend Holger,

eine oo TESKE/ERDMANN ist wohl auszuschließen.

Der Unteroffizier Herr Karl Wilhelm Gottlieb TESKE ertrank im Alter von 24 Jahren, 10 Monaten
und 12 Tagen am 21.07.1881 in der Persante.
Beerdigt wurde er am 25.07.1881 und hinterließ lediglich Vater und Mutter.
"Er war beim Fischen an einer tiefen Stelle der Persante versunken und konnte nicht lebendig
gerettet werden." (Quelle: Ev. Kirchenbuch, Militärgemeinde Körlin, II. Artillerie Brigade)
Im Sterbeeintrag werden weder Geburtsort noch Namen der Eltern des Verstorbenen genannt.

Eine Bertha Clara Maria ERDMANN, * 15.10.1857 Körlin, Tochter des verstorbenen Musikus
Ernst ERDMANN und seiner noch in Körlin lebenden Ehefrau Marie PITTELKOW (erneut verehelichte
MATHIES) heiratete am 29.09.1882 in Körlin den Sattler Gustav Carl Julius MÜLLER aus Körlin.
Diese Ehe wurde am 22.09.1892 vor der II. Zivilkammer in Köslin aufgelöst.

Mit freundlichen Grüßen

Martina (Riesener)

Zitat

Hallo Holger,

Hallo Martina

In den Standesamtsunterlagen sind als Eltern angegeben: Tischler Wilhelm TESKE aus Schwarzsee; LK Neustettin und Ehefrau.

Das Alter ist nicht angegeben.

Am 26.04.1881 zeigt der Bäckermeister Ferdinand Haeger den Tod seiner Tochter Ida Martha Anna - 4 Monate alt an. Seine Ehefrau ist Caroline, geb. TESKE

Die Eintragungen sind heute bis zum 29.06.1887 bearbeitet.

Einen Gruß in die Runde

Werner Hartstock

 

 

Zitat

Autor des Beitrags: Ernst
____________________________________________

Hallo Holger, Martina und Werner,

ergänzend:

- im Namensverzeichnis (Register) Sterbefälle StAmt Körlin:

17 / 1881 / 48 / Teske, Wilh. Carl Gottlieb / Dragoner, Vater Officier / Cörlin

[Anmerkung: er war Uffz in 3- Eskadron/ DragRgt 11, das von Nov. 1866-31.3.1884 in Körlin in Garnison lag. Die Batterie der 2.ArtlBrig war letztmals April 1850 in Körlin. Nebenbei: die Soldaten wurden in Körlin bei Privatleuten einquartiert, da es keine Kasernenunterkunft zum Wohnen gab.)

- Im Mil KB Körlin und in Sterberegister StAmt wird als Geburtsdatum *10.9.1856 angegeben. Der Unterschied (9.9.1850) mag aufgrund fehlerhafter Rückrechnung mittels der Altersangabe erfolgt sein.

- Ernst ERDMANN, Musikdirigent + vor Aug.1880

- Musikus MATTHIES (zweiter Ehemann der Marie PITTELKOW) + vor Okt. 1882

- Gustav Carl Julius MÜLLER (Ehemann der Bertha Clara Maria ERDMANN) *27.2.1855 Körlin, dessen Vater: Heinrich MÜLLER. + vor 1882, Sattlermeister Körlin, oo Luitgarde DONIAN, Witwe in Körlin (sie in zweiter Ehe oo NN KANKELFITZ, + vor 1882, Sattler in Körlin.

In Körlin gab es weitere TESKE, die vmtl. nicht mit dem o.a. TESKE verwandt sind, da dieser offensichtlich in Zusammenhang mit dem Militärdienst nach Körlin kam.

Im Zeitraum 1874-1945 wurden keine Heirat des Carl Wilhelm Gottlieb TESKE in Körlin gefunden, ebenso keine Geburt eines Kindes von ihm.

Bemerkenswert, dass Clara Bertha ERDMANN erst 14 Monate nach dem Tod von Carl TESKE geheiratet hat. Das kann in der eheähnlichen Partnergemeinschaft zwischen beiden begründet sein. - Darauf deuten auch folgende Standesamtseinträge hin:

- Ernst Paul Johannes ERDMANN, *7.3.1877 +30.3.1885 Körlin (StAmt #30/85), Sohn der unverehelichten Clara ERDMANN

- Paul Emil Otto ERDMANN, *13.8.1880 Körlin (StAmt #85/80), Sohn der unverehelichten Clara ERDMANN (Tochter des Ernst ERDMANN, +Körlin, Musikdirigent, oo Marie PITTELKOW, Körlin Kleine Str. 167) Paul ERDMANN oo 1933 in Rüstringen (heute Teil von Wilhelmshaven) #431/33.

- Elsbeth Marie Victoria ERDMANN, *18.1.1882 Körlin (#7/82),+30.8.1884 Körlin (#90/84), Tochter der unverehelichten Clara ERDMANN, Körlin, Magazinstr. 55.

 

Es könnten die drei Kinder des knapp 6 Monate vor der Geburt der Tochter verstorbenen Carl TESKE sein, weswegen die Mutter 8 Monate nach der Geburt der Tochter den Sattler MÜLLER heiratete, um die Kinder versorgt zu wissen (Scheidung 10 Jahre später).

Clara ERDMANN hatte noch einen Bruder:

- Max Alexander August ERDMANN, *19.7.1864 Belgard, +16.8.1884 Körlin (StAmt #84/84), Musikus

 

Gruß aus dem bayerischen Allgäu

Ernst (Schroeder)

 

Zitat

Autor des Beitrags: Holger Erdmann
____________________________________________

Hallo Werner, hallo Martina, hallo Ernst,

vielen Dank für die schnellen Hinweise. Ich habe Gänsehaut.
Wo findet Ihr sowas?
Ich habe zwar im poln. Staatsarchiv die Todesanzeige von Carl Teske  gefunden.
Leider konnte ich von der Schrift her nur raten was drin steht.
Clara Bertha ERDMANN ist meine Ur-Ur Oma und dass sie noch mehr Kinder hatte wusste ich bisher noch nicht.
Paul Emil Otto ERDMANN (+ 3. Feb 1944 in Wilhelmshaven) ist der Vater von meinem Vater und ich glaube das weiss er auch nicht.
Ich kann noch einem Bruder von C.B.E zufügen.
Carl Franz Wilhelm Erdmann geb. 23. Okt 1855 in Körlin; oo 16.04 1880 mit Maria Mathilde Sturm geb. 8. Mai 1855 in Körlin.

Nochmals vielen Dank

Gruß

Holger

Zitat

Autor des Beitrags: Holger Erdmann
____________________________________________

Zitat von Hwer um 08.05.2017, 20:57 Uhr

Tischler Wilhelm TESKE aus Schwarzsee; LK Neustettin

Hallo Werner,

wo befindet sich der Ort Schwarzsee oder ist das Groß Schwarzsee?
Kann im Internet nichts finden, geschweige irgendwelche Kirchenbücher.

 

Zitat

Hallo Holger,

Werner schrieb:

Tischler Wilhelm TESKE aus Schwarzsee; LK Neustettin und Ehefrau.

Wohnort war demzufolge Schwarzsee im Kreis Neustettin.

Es gab im Kreis Neustettin ein "Groß Schwarzsee" und ein "Klein Schwarzsee".
1928 war in Groß Schwarzsee, Kreis Neustettin, noch ein Wilhelm TESKE, Besitzer, ansässig.
In Klein Schwarzsee, Kreis Neustettin, wohnte 1928 der Bahnarbeiter Richard TESKE.

Möglicherweise kann Uwe Thiel, Ansprechpartner für den Kreis Neustettin im Pommerschen Greif, weitere
Hilfestellung geben:
Thiel-Dargun@t-online.de

Der Heimatkreis Neustettin ist ebenfalls online vertreten:
http://www.neustettin.de/Ansprechpartner.html

Viele Grüße

Martina (Riesener)

Zitat

Autor des Beitrags: Holger Erdmann
____________________________________________

Zitat von martina am 08.05.2017, 20:18 Uhr

Guten Abend Holger,

eine oo TESKE/ERDMANN ist wohl auszuschließen.
Eine Bertha Clara Maria ERDMANN, * 15.10.1857 Körlin, Tochter des verstorbenen Musikus
Ernst ERDMANN und seiner noch in Körlin lebenden Ehefrau Marie PITTELKOW (erneut verehelichte
MATHIES) heiratete am 29.09.1882 in Körlin den Sattler Gustav Carl Julius MÜLLER aus Körlin.
Diese Ehe wurde am 22.09.1892 vor der II. Zivilkammer in Köslin aufgelöst.

Mit freundlichen Grüßen

Martina (Riesener)

Hallo Martina,

ich habe noch einmal eine Frage zum Zitat in Fett.

Wo finde ich mehr darüber? Habe schon sehr viel gesucht und in weiteren Foren gefragt aber keine Antwort

oder das was ich schon weiß.

Bei Karl Wilhelm Gottlieb TESKE bin auch weiter gekommen.

Bekam einen wichtigen Hinweis und über Datenbank Belgard - Schivelbein bin ich fündig geworden.

Gruß

Holger

Zitat

Hallo Holger,

zum Musikus (Musikdirigent) Ernst ERDMANN kann ich Dir momentan nicht mehr mitteilen.
Er wird vermutlich bereits vor dem 01.10.1874 (Einführung der StA Register) in Körlin verstorben sein.

Deine Ururgroßmutter heiratete nochmals in Kolberg:

oo 08.10.1895 Kolberg (Nr. 79/1895)
Bg: PAGEL Franz August Kaspar, Sergeant im Inf.-Rgt. v. d. Goltz (7. Pomm.) Nr. 54
* 25.06.1867 Belgard, wohnhaft Kolberg, Schlieffenstr. 5
Eltern: Karl PAGEL, Rentier/Henriette MÜLLER, wohnen 1895 beide in Belgard
Bt: Bertha Klara Maria ERDMANN, geschiedene MÜLLER
* 15.10.1857 Körlin, wohnhaft Kolberg, Schlieffenstr. 5
Eltern: Ernst ERDMANN, Stadtmusikus, + Körlin/ Maria PITTELKOW, wohnt 1895 in Kolberg
TZ: 1. Albert WITT, Scharfrichtereibesitzer, 35 Jahre, Stadtfeld 2, 2. August DOEBEL, Sergeant
im Inf.-Rgt. v. d. Goltz (7. Pomm.) Nr. 54, 29 Jahre, Salzbergkaserne

Bertha Klara Maria ERDMANN starb 1934 in Berlin (+ StA Berlin 5b Nr. 54/1934)
Der Witwer heiratete erneut 1934 (oo StA Berlin 5b Nr. 850/1934)

Marie MATTHIES, geb. PITTELKOW, verw. ERDMANN, lebte noch 1904 als verw. Musikdirigent
(so im Adressbuch) in Kolberg, Kaiserplatz 26 (bis einschließlich Mai 1918 habe keinen Tod einer
Marie Matthies/Erdmann/Pittelkow in Kolberg finden können.)

Carl Franz Wilhelm Erdmann geb. 23. Okt 1855 in Körlin; oo 16.04 1880 mit Maria Mathilde Sturm geb. 8. Mai 1855 in Körlin.

Franz ERDMANN lebte mit seiner Ehefrau Marie STURM ebenfalls in Kolberg - entsprechende Angaben
zu den Geburten der Kinder sind innerhalb dieser Homepage/Datenbank KolbeX verzeichnet.

Viele Grüße

Martina (Riesener)


 

Hinweis zum Erstellen von Beiträgen:
Hält man Shift (=Hochstell-Taste) gedrückt und klickt auf Enter (=Return-Taste), so wird ein einfacher Zeilenwechsel erzeugt.
Drückt man im Textfluß hingegegen nur auf Enter (=Return-Taste), wird dem Text an dieser Stelle ein Absatz hinzugefügt.

Comments are closed.