Offenes Forum

gruppe6

Willkommen im » Forum Kolberger Lande «

In unserem offenen Forum haben Sie die Möglichkeit, sich als Gast zu genealogischen oder ortsbezogenen Themen rund um Stadt und Kreis Kolberg-Koerlin mit anderen Gästen, den Mitgliedern oder Moderatoren austauschen zu können.
Wünschen Sie hingegen einen direkten, persönlichen (E-Mail-)Kontakt, steht Ihnen alternativ unser entsprechendes Kontaktformular zur Verfügung.

Bitte beachten Sie bei Ihren Beiträgen die geltenden Datenschutzbestimmungen und die übliche Netiquette, um allen Teilnehmern eine möglichst angenehme Art der Kommunikation gewährleisten zu können. So bitten wir bei einem Gastzugang auch darum, den erstellten Beitrag im entsprechenden Eingabefeld mit Ihrem Namen zu versehen.
Die Moderatoren behalten sich bei Zuwiderhandlungen vor, entsprechende Beiträge ohne Rückfrage zu löschen.


Friedhof

Zitat

Autor des Beitrags: Ursula Plagmann
____________________________________________

Hallo,

ich habe auf dieser web-site die schönen Fotografien von den Treffen in Kolberg gesehen. Dabei waren Aufnahmen von einer Gedenktafel und dem Niederlegen von Blumen. Ich würde gern während unseres nächsten Urlaubs in Kolberg den Friedhof  besuchen und nach Grabsteinen suchen. Ist das überhaupt erfolgversprechend ? Wo könnte man  Informationen darüber erhalten, wo evtl Gräber gelegen haben? Und wie ist es in anderen Gebieten im ehemaligen Pommern? Findet man noch Gräber?

Herzlichen Gruß, Ursula

Zitat

Hallo Ursula,

die lediglich noch vereinzelt erhaltenen Grabsteine sind auf dem Lapidarium in Kolberg.

"Es wurde am 3. September 2000 eröffnet. Ihren Platz fanden dort Grabmäler aus aufgelösten deutschen Friedhöfen,
die sich früher in der Wiosenna-Straβe befanden (zwischen der Grochowska- und Koszalińska-Straβe). Restaurierte
und gegen äußere Wirkungen geschützte Grabplatten wurden in der Arciszewskiego-Straße platziert. Im Lapidarium
befindet sich auch eine Tafel mit einer Grabinschrift auf Deutsch und Polnisch: „Zum Gedenken an die deutschen
Einwohner von Kolberg, die auf den damaligen Friedhöfen begraben wurden“.
An dieser Stelle befand sich der Zentrale Kommunalfriedhof, errichtet am 23.10.1881.
Dieser wurde während der Kriegshandlungen 1945 stark zerstört und 1970 endgültig aufgelöst."

Ablichtungen dieser Grabsteine sowie Nennung der Namen der Verstorbenen sind innerhalb des
Grabsteinprojekts online zu finden, Link:
http://grabsteine.genealogy.net/indilist.php?cem=2148

Ebenfalls vorhanden ist in Kolberg ein Lapidarium auf dem alten jüdischen Friedhof,
2000 eröffnet (Lage an der Kreuzung Zdrojowa-/Adam Mickiewiczstraße).

Auch im Kreisgebiet von Kolberg-Körlin finden sich Gedenkstätten, Denkmäler sowie einige
erhalten gebliebene Grabsteine auf Lapidarien, die von den Einwohnern gepflegt werden.
Innerhalb unserer interaktiven Karte (Ort anklicken) auf der Homepage haben wir Fotos von noch
vorhandenen Grabsteinen aus einigen Orten eingestellt, z.B. Degow (an der Kirche), Bartin (außerhalb des Orts)
und Groß Jestin.

Und wie ist es in anderen Gebieten im ehemaligen Pommern? Findet man noch Gräber?

Vermutlich sind auch in anderen Gebieten Pommerns Grabsteine u. a. erhalten geblieben.
Informationen dazu dann bitte bei den entsprechenden Heimatkreisen erfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Martina (Riesener)

Zitat

Autor des Beitrags: Ursula Plagmann
____________________________________________

Vielen Dank, Martina,

das Lapidarium auf dem alten jüdischen Friedhof kenne ich, da wir auf unserem Weg zum Hafen oder zum Strand dort vorbei gekommen sind. Es ist ein erschreckendes Mahnmal, obwohl ganz bescheiden und beinahe unscheinbar angelegt,  an diesem schönen Ort, von dem man nicht glauben möchte, dass auch hier der Terror gewütet hat. Und wenn ich bedenke, dass die jüdische Bevölkerung Kolbergs bereits sehr früh den Gräueln der Nazidiktatur ausgesetzt wurde, entsetzt es mich noch mehr.

In den anderen Kreisen werde ich ebenfalls nach erhaltenen Gräbern oder Grabsteinen fragen, nochmals danke für deine Bemühungen.

Herzlichen Gruß, Ursula

 


 

Hinweis zum Erstellen von Beiträgen:
Hält man Shift (=Hochstell-Taste) gedrückt und klickt auf Enter (=Return-Taste), so wird ein einfacher Zeilenwechsel erzeugt.
Drückt man im Textfluß hingegegen nur auf Enter (=Return-Taste), wird dem Text an dieser Stelle ein Absatz hinzugefügt.

Comments are closed.