Offenes Forum

gruppe6

Willkommen im » Forum Kolberger Lande «

In unserem offenen Forum haben Sie die Möglichkeit, sich als Gast zu genealogischen oder ortsbezogenen Themen rund um Stadt und Kreis Kolberg-Koerlin mit anderen Gästen, den Mitgliedern oder Moderatoren austauschen zu können.
Wünschen Sie hingegen einen direkten, persönlichen (E-Mail-)Kontakt, steht Ihnen alternativ unser entsprechendes Kontaktformular zur Verfügung.
Sollten Sie sogar an einer Mitgliedschaft in unserem Verein interessiert sein, so verweisen wir hier gerne auf unsere Satzung nebst angefügter Beitrittserklärung.

Bitte beachten Sie bei Ihren Beiträgen die geltenden Datenschutzbestimmungen und die übliche Netiquette, um allen Teilnehmern eine möglichst angenehme Art der Kommunikation gewährleisten zu können. So bitten wir bei einem Gastzugang auch darum, den erstellten Beitrag im entsprechenden Eingabefeld mit Ihrem Namen zu versehen.
Die Moderatoren behalten sich bei Zuwiderhandlungen vor, entsprechende Beiträge ohne Rückfrage zu löschen.

 

Bullenwinkel

Zitat

Autor des Beitrags: Almut
____________________________________________

Guten Abend,

ich suche meinen Urgroßvater, Heinrich Anton Wilhelm Müller, geb. am 17.03.1874 in Bullenwinkel. Er war Tischler, verließ in jungen Jahren den Ort, war kurze Zeit in Bremen und verblieb bis zu seinem Tod in Berlin. Sein Vater war Heinrich (Friedrich) Müller, geb. 27.07.1848 in Bullenwinkel, verstorben 24.12.1901 in Bullenwinkel, verheiratet. Mit Laura Wilhelmine Böttcher geb. 14.09.1852. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich hier mehr über meine Vorfahren erfahren könnte.

Viele Grüße aus Sindelfingen

Almut

Zitat

Hallo Almut,

zum Urgroßvater Heinrich (RN) Anton Wilhelm MÜLLER folgende Infos:

* 17.03.1873 (nicht 1874) Bullenwinkel, KKK
+ 22.01.1956 Berlin/Friedrichshain
oo 01.11.1900 StA Berlin Xb mit
Anna (RN) Laura Franziska TROSOWSKY
Trauzeuge ist u. a. Ernst MÜLLER, 23 Jahre, Tischler, Berlin, Schliemannstr. 23
Eltern des Bräutigams:
Heinrich August Wilhelm MÜLLER, Militär-Invalide/
Laura (RN) Wilhelmine Henriette BÖTTCHER (+ bereits vor 05.10.1900 in Bullenwinkel)

Eine Schwester des Urgroßvaters Heinrich MÜLLER und der Laura MÜLLER, geb. BÖTTCHER,
Anna (RN) Elwine Emilie MÜLLER, * 27.08.1875 Bullenwinkel heiratete am
05.10.1900 i
n Kolberg den Maler Julius (RN) Theodor Heinrich DINGLER.
Sie starb am 23.12.1938 in Kolberg.

Im Buch " Bullenwinkel, Chronik eines Dorfes, das es nicht mehr gibt",
Chronik des Ortes, seiner Höfe und des Schicksals seiner Bewohner,
Historischer Arbeitskreis Kolberg, Bearb. Bruno Janz,  ISBN 3-927996-26-2,
berichtet u. a. Dr. med. Ernst Müller-Troschel innerhalb des Berichts
"Eine Jugend auf dem Dorfe", dass sein Großvater am 25.12.1901 in Bullenwinkel verstarb.

Dieser Großvater, Heinrich Wilhelm MÜLLER, war Invalide nach einem 1870/71
bei Gravelotte erlittenen Lungendurchschuss und starb 3 Tage vor der Geburt seines
jüngsten Sohnes Erich (RN) Wilhelm Heinrich (dem Vater des Berichtenden - neben seinem
Beruf als Lehrer später u. a. Ostseeverlag Leichlingen,  Kolberger Zeitung) im Alter von 53 Jahren.
Seine Ehefrau (vermutlich 2. Ehefrau) wird mit dem Vornamen Bertha bezeichnet.
Wohnort war in Bullenwinkel das frühere Haus der Familie Böttcher, Johann Gottlieb
Böttcher war der älteste nachgewiesene Schulmeister des Ortes.
Die Müllers hatten in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts in diese Familie eingeheiratet.

Weitere in diesem Bericht erwähnte Kinder des Heinrich Wilhelm MÜLLER:
Emma (verstorben in Berlin 1967) und Liese (1901 zur Floristen Ausbildung in
Köslin, später Wohnort Berlin).

Infos zu Herrn Dr. Müller Troschel im Internet, u. a. auch in der Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_M%C3%BCller-Troschel

Mit herzlichen Grüßen nach Sindelfingen

Martina (Riesener)


 

Zitat

Autor des Beitrags: Almut
____________________________________________

Hallo Martina,

das ist ja total genial.

Heinrich Anton Müller war mit Anna in zweiter Ehe verheiratet. Ich habe die Heiratsurkunde. Ich habe auch noch eine Postkarte von einer  "Frau Tröschl", eine Todesanzeige von Berta, bislang konnte ich damit nichts anfangen, jetzt endlich fängt es an, Sinn zu machen. Ich hatte schon aufgegeben in dieser Richtung zu forschen.

Ich freue mich riesig über die für mich neuen Infos. Ich interessiere mich sehr für dieses verlorene Dorf. Urkunden scheint es nicht mehr zu geben.

Herzlichen Dank, wo läßt sich die Literatur hierüber am besten bestellen?

Herlichen Dank, ich freue mich sehr 🙂

Almut

 

 

Zitat

Hallo Almut,

das Buch "Bullenwinkel - ein Dorf, das es nicht mehr gibt"
ist gelegentlich noch in Antiquariaten erhältlich und wird
dann z. B. über den ZVAB auch online angeboten.

Möglicherweise verfügt auch der Verleger über Rest-Exemplare:
Verlag Peter Jancke
Mindermannweg 69
22609 Hamburg
Tel.: 040-806362
(Peter Jancke ist nicht per Mail zu erreichen)

Unser 1. Vorsitzender Ernst Schroeder ist mit Herrn
Dr. Müller-Troschel seit vielen Jahren bekannt und
stellt, falls gewünscht, gern den Kontakt zu ihm her.
Mail:
ernst.schroeder@kolberg-koerlin.de

Mit herzlichen Grüßen

Martina (Riesener)

Zitat

Autor des Beitrags: Almut
____________________________________________

Hallo Martina,

nun muss ich nochmals nerven, ich habe nochmals Fragen:

Mein Urgroßvater hatte 2 Brüder, Otto und Ernst.

Ernst war doch auch Tischler, den Zusammenhang mit Troschel habe ich noch nicht verstanden. Die Mutter dieser 3 Müller war  Laura Wilhelmine Böttcher, lt Überlieferung * 14.9.1852 + 01.02.1880.

  1. Die zweite Frau von Heinrich August Müller war Berta, geb. Böttcher, sie verstarb am 03. Juni 1933 mit 68 Jahren und wurde auf dem Altstädter Friedhof beigesetzt. Sie scheint die Mutter vonvon Anna Elwine zu sein.  Gibt es genaue Daten zu den Halbschwester,  ggf. auch zu den Brüdern von Anton Müller. Die Eltern von Heinrich Müller (geb. 1848) waren Peter Müller (1813-1865) und Maria Müller, geb Maas (1813-1851).
  2. Über die Familie Böttcher Ost mir weiter leider nichts bekannt.
  3. Ich werde in jedem Fall versuchen, das besagte Buch zu bestellen, vielen Dank für die Kontaktadresse.                        Herzliche Grüße aus Sindelfingen                            Almut Müller-Zimmermann
Zitat

Hallo Almut,

bitte mit Ernst (Schroeder) in Verbindung setzen.
Er ist über diese Korrespondenz informiert - und bei Herrn Dr. Müller-Troschel sind sicherlich alle relevanten Unterlagen
zur Familiengeschichte MÜLLER/Bullenwinkel verfügbar.

Die Eltern von Heinrich Müller (geb. 1848) waren Peter Müller (1813-1865) und Maria Müller, geb Maas (1813-1851).

Lt. Buch: "Peter Müller hatte neun Brüder, die seiner Zeit nach Amerika auswanderten...."

Bezüglich der Verbindung zu Troschel:
Die Mutter von Dr. Müller-Troschel war Hela Troschel. Diese wiederum eine Tochter von Dr. med. Elise Troschel.
Zur Person:
http://geschichte.charite.de/aeik/biografie.php?ID=AEIK00125

Kurioserweise findet sich auch ein(e) Facebook-Nutzer(in), der/die sich ihres Namens bedient, dort auch ein Familienfoto
enthalten:
https://www.facebook.com/Dr-med-Elise-Troschel-109763952435936/

Einige weitere Infos zu Bullenwinkel  - innerhalb unserer interaktiven Kreiskarte sind ein Ortsplan und ein Bericht zu Bullenwinkel vorhanden.

Bullenwinkel

Mit herzlichen Grüßen

Martina (Riesener)

Zitat

Autor des Beitrags: Almut
____________________________________________

Hallo Martina,

vielen Danke. Ich habe Herrn Schröder angeschrieben und hoffe auf Nachricht. Mir ist trotzdem die Verbindung Troschel/Müller nicht klar. Der Name Hela taucht auf einer Postkarte auf. Herzlichen Dank für Deine Hilfe, ich freue mich total und bin nun gespannt, wie es weiter geht.

Herzliche Grüße

Almut

Zitat

Autor des Beitrags: Almut
____________________________________________

Hallo Martina,

meine Bemühungen,  -mit Herrn Dr. Müller-Troschel, Herrn Jancke und auch meine letzte Nachricht an Herrn Schröder blieb unbeantwortet - in Kontakt zu kommen, sind leider

fehl geschlagen.

Um noch irgendwelche Informationen über die Familien Müller und Böttcher aus Bullenwinkel zu erhalten, wo könnte ich Kopien des Buches oder das Buch käuflich erwerben?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.....:)

Herzliche Grüße

Almut

 

Hinweis zum Erstellen von Beiträgen:
Hält man Shift (=Hochstell-Taste) gedrückt und klickt auf Enter (=Return-Taste), so wird ein einfacher Zeilenwechsel erzeugt.
Drückt man im Textfluß hingegegen nur auf Enter (=Return-Taste), wird dem Text an dieser Stelle ein Absatz hinzugefügt.

 


 


Falls wir Ihnen mit Auskünften (online und/oder über persönlichen Kontakt) weiterhelfen konnten, würden wir uns über Ihre finanzielle Unterstützung unserer Arbeit sehr freuen. Bereits kleine Beträge helfen uns, die an Archive sowie andere Institutionen zu entrichtenden Gebühren und sonstigen Aufwendungen im erträglichen Rahmen zu halten, da wir die Forschungen allesamt nur als Hobby betreiben.

Kontoinhaber : Kolberger Lande
Konto bei :      Commerzbank Braunschweig
IBAN :            DE74 2704 0080 0504 2742 00

Comments are closed.